Video + Licht-Klang-Performance
Kino und Projektraum

Aktuell +++ BLAUE STUNDE am 3. November 2018 zu Gast in der Galerie des Wetzlarer Kunstvereins +++ Aktuell

Ludger F. J. Schneider

* 1965 in Köln

lebt in Brühl

Ludger F. J. Schneiders Schwerpunkte sind Photographie, Lichtgestaltung, Installation und Klang. Neben seiner Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland beteiligt er sich an Tanz-, Theater- und Performanceprojekten.
In seinen dokumentarischen und freien Arbeiten stehen Licht, Bewegung, Zeit und Raum im Vordergrund. Dabei experimentiert Ludger Schneider mit verschiedenen Materialien und Techniken. Zu seinen Projekten zählen u.a. „ZeitRaum”, „Con gli occhi di un cane veneziano” (Mit den Augen eines venezianischen Hundes), „Mittsommernacht(sTraum)”,  „Interferenzen” und „LichtesRauschen“.

www.ludgerschneider.de


Interlopers

2012

1:21 min

Interlopers
Interlopers
Videostills

Performance und Choreografie: Anna Dimpfl & Florian Scholz

Zwei Eindringlinge erobern einen Raum, in dem die Schwerkraft außer Kraft gesetzt zu sein scheint. Einzelne Körperteile wie Füße und Köpfe verraten zunächst nicht die exakte Position der Figuren zueinander und dem Raum, bis das überraschende Finale ihre vorher geheimnisvolle Situation enthüllt.


Licht-Klang-Performance

(Projektraum)

LichtesRauschen / WasserLichtKlangschale

Die WasserLichtKlangschale wurde 2012 entwickelt und zum ersten Mal für die Performance LichtesRauschen, mit Anna Dimpfl und Florian Scholz, genutzt.
Schwingungen und Lichtreflexe werden in der WasserLichtKlangschale mittels Klang generiert und durch die Spiegelung auf einer Wand sichtbar gemacht.

„Den Rest meines Lebens möchte ich damit zubringen, darüber nachzudenken, was Licht ist.” Albert Einstein

 

 

_________________